Finanztest: Ikano-Bank bietet gute Zinsen fürs Tagesgeld

In der derzeitigen Niedrigzinsphase sind Sparer gefordert, flexibel zu bleiben und Angebote zu vergleichen. Mit dem noch recht neuen Tagesgeldkonto der Ikano-Bank finden Anleger wieder ein Angebot, das einen genaueren Blick lohnt.

Anlässlich der Eröffnung des neuen Tagesgeldkontos haben die Finanzexperten der Finanztest den Anbieter unter die Lupe genommen; die Tester ziehen ein positives Fazit. Das „Fleks Horten Tagesgeld“ ist seit dem 4. Februar erhältlich. Das Konto war mit einem Einstiegszinssatz von 1,86% gestartet, mittlerweile bietet die Ikano-Bank einen Zinssatz von 1,66% für Tagesgelder. Eine Zinsgarantie gibt es nicht. Lässt man die Neukunden-Angebote außer Acht, liegt die Ikano-Bank damit derzeit knapp auf dem ersten Platz, gefolgt von der Renault Bank mit einem Zinssatz von 1,65%. Alle Tagesgelder bei der Ikano-Bank sind durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro geschützt. Einige Vorteile bietet das Tagesgeldkonto aber doch. So wird keine Mindesteinlage gefordert, ab dem ersten Euro können die Zinsen in Anspruch genommen werden. Zudem fallen keinerlei Gebühren an, weder für die Kontoeröffnung noch für die Kontoführung. Jedoch gilt dies nur für Kunden, die ihr Konto online führen. Die Zinsen werden einmal im Jahr gutgeschrieben.

Wer steckt hinter der Ikano-Bank?

Immer mehr ausländische Banken buhlen um deutsche Sparer, so nun auch die schwedische Ikano-Bank. Hinter der Bank verbirgt sich die gleichnamige Unternehmensgruppe, die sich im Besitz der Familie Kamprad befindet. Vor der Abspaltung gehörte auch IKEA zur Unternehmensgruppe Ikano. Hauptsitz der Bank ist Luxemburg, jedoch gibt es auch eine deutsche Niederlassung in Wiesbaden. Zum Portfolio der Bank zählen vor allem Verbraucherkredite, die von der Ikano Finance ausgegeben werden. Seit dem Jahr 2009 können auch deutsche Kunden in den Genuss zahlreicher Finanzprodukte kommen, deren Abwicklung über die deutsche Tochtergesellschaft Ikano Bank GmbH läuft. Neben Krediten gehört auch die Shopping Card zum Angebot, der mögliche Verfügungsrahmen reicht von 150-10.000 Euro, Inhaber sind vor Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Todesfall vor Zahlungsausfall geschützt. Neben Krediten können deutsche Anleger nun also auch das Tagesgeldkonto nutzen. Bisher verzeichnet die Ikano-Bank 1,1 Millionen deutsche Kunden, Tendenz steigend. Neben den guten Konditionen fällt auch der Umgangston aus dem Rahmen, wie schon vom Möbelhaus IKEA bekannt, werden Kunden mit „Du“ angesprochen, sicher für so machen Verbraucher gewöhnungsbedürftig.

Zum Tagesgeldrechner